Schlagwort-Archive: Kodi

Erste Installation auf Raspberry pi 3

Micro SD Karte vorbereiten

Bevor wir anfangen, sollten wir unsere Micro SD Karte vorbereiten. Ich verwende eine SanDisk Ultra mit 32 gb.

In den meisten Fällen ist sie schon richtig formatiert, in seltenen Fällen ist dies nicht der Fall. Schiebt die Karte mit Hilfe des Adapters in euren PC und öffnet euren Arbeitsplatz. Klickt mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wenn ihr dann auf „Eigenschaften“ geht, könnt ihr sehen in welchem Format die Micro SD Karte formatiert ist. Im Idealfall ist sie bereits auf FAT32 formatiert, wenn nicht solltet ihr dies tun. Klickt zum formatieren mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk für die Speicherkarte und geht dann hoch zum „formatieren“.

Micro SD Karte formatieren
Micro SD Karte formatieren

Wenn eure Karte schon älter ist und öfter gebraucht wurde, solltet ihr besser das Häkchen in der Schnellformatierung weglassen.

 

Noobs downloaden

Nachdem ihr eure Speicherkarte formatiert habt, könnt ihr Noobs downloaden. Damit bekommst du gleich mehrere Anwendungen installiert. Ihr geht dazu auf die Seite von Raspberry.

Als nächstes geht ihr auf „DOWNLOADS“ und dort findet ihr die Noobs Datei zum downloaden.

Noobs
Noobs

Diese Datei downloadet ihr einfach.

Erstmal speichern
Erstmal speichern

Aktuell habe ich hier die Version 1.9.0

 

Noobs auf Micro SD Karte

Nachdem der Download abgeschlossen ist, öffnet diese Datei mit WINRAR oder WINZIP. Das Ganze sieht dann so aus.

Noobs über Winrar
Noobs über Winrar

Geht nun auf „Entp.nach“,  sucht euch dort das Laufwerk eurer Micro SD Karte heraus und entpackt diese Datei direkt auf eure Speicherkarte.

Entpacken nach
Entpacken nach

Wenn dies geschehen ist, seid ihr eigentlich schon fertig. Wenn ihr eure Micro SD Karte öffnet, sollte dies so aussehen:

Dateien auf Micro SD Karte
Dateien auf Micro SD Karte

Legt nun eure Speicherkarte in euren Raspberry Pi herein und schaltet diesen ein.

 

WLAN einrichten

Bevor ihr die Software installiert, empfehle ich vorher, euer WLAN einzurichten. Geht dazu im Startmenü auf „Wifi networks (w)“, sucht euch die passende Verbindung aus, gebt euer Passwort ein und fertig.

Erstes Menü
Erstes Menü
WLAN einrichten
WLAN einrichten

Software installieren

Ihr findet nun mehrere Programme in eurer Liste.raspi11

Einfach anklicken was ihr haben möchtet und installieren. Ich habe Raspbian, Data Partition, OSMC und OpenELEC auf dieser Karte installiert, wobei OSMC und OpenELEC ziemlich ähnlich sind. Welches das bessere System ist, weiß ich leider noch nicht und teste deswegen einfach beide.

So sieht die Installation dann aus
So sieht die Installation dann aus

Die erste Installation kann schon einige Minuten dauern. Ist diese aber abgeschlossen, kommt ihr in ein Menü, in dem ihr euer System auswählen könnt, welches ihr gerade nutzen möchtet. Und so sieht es aus:

Auswahlmenü
Auswahlmenü

Jetzt braucht ihr nur noch auswählen und könnt direkt loslegen mit:

Raspbian
Raspbian,
OpenELEC oder
OpenELEC oder
OSMC.
OSMC.

Ich hoffe ich konnte euch bei Eurer ersten Installation ein wenig helfen und wünsche euch viel Spaß mit Eurem Raspberry.

Euer Sven

 

Kodi 16.0 Jarvis

Soeben wurde das neue Kodi 16.0 Jarvis veröffentlicht.

Kodi 16.0 Jarvis
Kodi 16.0 Jarvis

Auf der offiziellen Website von Kodi könnt ihr es downloaden. Ich habe es gerade auf dem PC installiert und es hat problemlos das alte Kodi ersetzt und die Daten wurden beibehalten. Ob dieses nun besser ist als das alte Kodi, kann ich ohne Tests natürlich noch nicht verraten. Der erste Eindruck überzeugt mich. Alles läuft flüssig, wie bisher.

Die Installation auf der Fire TV Box wird etwas problematischer, denn leider aktualisiert sich Kodi nicht automatisch von selbst. Ihr müsst dieselbe Methode zum installieren wählen, wie ihr es auch mit der alten Version getan habt.

Was konnte ich entdecken?
Interessant finde ich, dass man die Höhe der Videoauflösung selbst bestimmen kann.  Auf einem Arbeitsplatz mit 2 Monitoren kann man das Bild von einem zum anderen Monitor switchen. Zudem kann man die Unterstützung eines Gamepads aktivieren. 4:3 Formate können auf 16:9 skaliert werden. Auch bei der Audio-Einstellung hat sich etwas getan. Ob es große Veränderungen sind, wird sich in der nächsten Zeit herausstellen. Ich bin gespannt.

20160221_203728

Mein Tip für euch: Wenn ihr auf eurer Fire Tv Box mit Kodi 15.0 oder 15.2 zufrieden seid, dann behaltet es erst einmal drauf. Ladet euch Kodi 16.0 für euren PC oder Raspberry herunter und testet es aus. Dann könnt ihr ja immer noch entscheiden, ob es einen Mehrwert für Fire TV darstellt.

Euer Sven

DMAX Add-on

Heute stelle ich euch das Video-Add-on von DMAX vor.

Ihr installiert dieses Add-on, so wie alle anderen Video-Add-ons auch. Kodi starten–>Videos–>Get more.

DMAX.de heraus suchen und installieren.

Installation
Installation

Danach ganz normal unter „Videos“–>“Add-ons“ auswählen und starten.

Neben einer ganzen Menge Episoden, kann man hier auch Highlights anschauen. Die Sache hat aber auch einen Haken, denn ihr müsst hier auf Werbeunterbrechungen verzichten:-).

Hier mal ein paar Screenshots für euch:

Screenshot_2016-01-28-21-05-50

Screenshot_2016-01-28-21-06-02

Screenshot_2016-01-28-21-20-36
Highlight Clips

Die Bild- und Tonqualität ist wirklich fantastisch und es macht wirklich Spaß, sich dort eine Doku herauszusuchen und sie anzuschauen.

Ich wünsche euch viel Spaß mit diesem Add-on

Euer Sven

Sky Mediathek

*Dieser Beitrag enthält Werbung.

Hallo Sportsfreunde,
heute stelle ich euch das Video Add-on von der Sky Mediathek vor. Dort stehen für euch Videos aus dem Sportprogramm von Sky zur Verfügung, unter anderem Fussball, Formel 1, Handball, Golf und weitere Sportarten.
Screenshot_2016-01-21-20-35-35

Das tolle ist, dass man kein Sky – Abo haben muss, um diese Mediathek nutzen zu können.

Installieren könnt ihr es so, wie ich es bei den anderen Video Add-ons schon beschrieben habe.

Hier noch ein paar Fotos dazu:

Hauptmenü
Hauptmenü

Ihr findet auch Kinotipps, DVD Tipps oder das Sky Magazin wieder.

Screenshot_2016-01-21-20-47-59

Die Bild – und Tonqualität ist super und dieses Add-on ist ein Must –  Have für jeden Sportbegeisterten, ob mit Abo oder ohne.

Viel Spaß euer Sven.

VEVO

Heute möchte ich euch gerne das Video Add-on „Vevo“ vorstellen. Ihr installiert Vevo genau so, wie ich es euch, mit dem Video Add-on “ 3 Bundesliga“ gezeigt habe.

Hier ist noch einmal der Beitrag dazu.

Vevo ist ein Video Musik Add-on, dass einen live TV Kanal anbietet, oder man sucht sich seine Musik heraus und schaut sich die Videos an.

Vevo Startbildschirm
Vevo Startbildschirm
Live Tv
Live Tv

Die Bild und Tonqualität kann sich wirklich sehen lassen.

Auswahl an Interpreten
Auswahl an Genres
Live Performance
Live Performance

Mein Fazit: Vevo bietet eine Menge Musik in guter Qualität. Deswegen darf es in meiner Video-Addon Liste nicht fehlen.

Viel Spaß.

3. Bundesliga Add-on

*Dieser Blog enthält Werbung

Heute möchte ich euch mein erstes Video Add-on vorstellen. Da ich leidenschaftlicher Hansa Rostock Fan bin und in Rheinland Pfalz lebe, ist es nicht so einfach immer auf den aktuellen Stand zu bleiben und die Spiele live zu besichtigen. Ab und an schaffe ich es dann doch mal hoch an die Küste, fahre aber häufiger zu Auswärtsspielen, soweit mein Familienleben es zulässt. Bei jedem Spiel kommt in Foren oder sozialen Netzwerken: „Wird das Spiel übertragen?“, deswegen möchte ich euch dieses Add-on vorstellen.

Jetzt hatte ich in meinem letzten Blog beschrieben, wie man das Repository von SuperRepo auf Kodi installiert.

Wenn ihr dies getan habt, geht auf Kodi unter „Videos“—>“Add-ons“—>“Get more“

Das Add-on „3. Bundesliga“ findet ihr gleich oben. Einmal anklicken, „Install“ klicken und schon wird das Add-on installiert.

Screenshot_2016-01-09-22-24-54

Geht nun zurück auf „Videos“–>“Add-ons“.

 

Nun findet ihr das Add-on direkt in eurer Liste und ihr braucht es nur noch zu starten.

Screenshot_2016-01-09-22-29-00

Da jetzt Winterpause ist, findet jetzt natürlich auch kein Spiel statt, aber man kann jetzt schon sehen, welche Spiele man als nächstes dort sehen kann.

Die nächsten Übertragungen
Die nächsten Übertragungen

Für mich hat es den Vorteil, dass ich ohne Probleme mein Spiel direkt am TV schauen kann, mit wirklich guter Qualität und dass ich zügig, ohne eine neue Internetseite öffnen zu müssen, schnell auf andere Spiele, die zur selben Zeit übertragen werden, umschalten kann. Dieses Add-on nutze ich jetzt seit einem halben Jahr und bin wirklich zufrieden. Es handelt sich um die Streams der Öffentlich Rechtlichen, die einfach nur zusammen in einem Add-on gebündelt wurden.

Also viel Spaß mit der Dritten Liga.

 

Erweiterung von Video Add-ons

*Dieser Beitrag enthält Werbung

Wie versprochen, zeige ich Euch heute, wie Ihr eure Video Add-on Liste erweitern könnt. Hier erweitere ich die Liste mit dem Repository SuperRepo.

Als erstes öffnet ihr Kodi.

Kodi
Kodi

Ihr geht zunächst auf „System“–>“File Manager“. Danach öffnet sich ein neues Fenster und ihr geht unter „A“ auf „Add source.

Screenshot_2016-01-06-21-22-10

Und wieder kommt ein neues Fenster mit zwei Eingabefeldern.

Im oberen Feld gebt ihr „http://srp.nu/“ ein.                                                                                                 Im unteren Feld gebt ihr einfach „SuperRepo“ ein.

Das sieht dann insgesamt so aus:

Screenshot_2016-01-06-21-27-29

Nun klickt ihr „OK“.

Als nächstes geht ihr wieder zurück in das Startmenü.

Jetzt geht ihr wieder auf „System“–>“Settings“–>“Add-ons“ und im nächsten Fenster auf „Install from zip file“. Nachdem sich wieder ein Fenster geöffnet hat, findet ihr in der dortigen Liste „SuperRepo“. Anklicken und wieder öffnet sich ein neues Fenster. Klickt bitte einmal auf „Isengard“—>“all“ und zu guter letzt steht dort:

„superrepo.kodi.isengard.all-0.7.04.zip“

Wenn ihr dies nun angeklickt habt erscheint dann dieses Bild:

Screenshot_2016-01-06-21-36-36
Das war es im Grunde schon. Geht einfach wieder zurück ins Startmenü. Klickt auf „Video“–>“Add-ons–>“Get more“ und nun ist eure Add-on Auswahl riesig. Einige sind doppelt, da die Add-ons teilweise standard-vorinstalliert war.

Fertig
Fertig

Bei Fragen, einfach mailen.

Viel Spaß

Video Add-ons auf Kodi

*Der Beitrag enthält Werbung

Jetzt, da ihr Kodi installiert habt, fragt ihr euch wahrscheinlich „Was kann ich damit jetzt alles machen?“
Kodi ist ein tolles Mediacenter mit einer großen Vielfalt von Add-ons. Wie ihr ein Video Add-on aktivieren könnt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.
Zuerst öffnet ihr Kodi, ganz egal ob auf der Fire TV Box, eurem Laptop, Smartphone oder Tablet. Ab hier ist alles gleich.

Kodi Startseite
Kodi Startseite

Als nächstes klickt ihr „Videos“–>“Add-ons“–>“Get more“

Nun seht ihr eine lange Liste mit Add-ons. Ich zeige es euch am Beispiel der ZDF Mediathek.
Wenn ihr sie gefunden habt, klickt einmal drauf und anschließend „Install“. Kurz warten bis sie geladen ist und fertig.

Auswählen
Auswählen
Install
Install klicken

Geht nun zurück zur Startseite.

Jetzt wieder auf „Video“–>“Add-ons“

Nun sollte die ZDF Mediathek in der Liste erscheinen. Ihr braucht sie nur noch zu öffnen und eure Sendung, die ihr gerne sehen möchtet, heraussuchen und anschauen. Das sieht dann in etwa so aus:

Screenshot_2016-01-04-21-29-42Screenshot_2016-01-04-21-29-46Screenshot_2016-01-04-21-29-55

Demnächst zeige ich euch, wie ihr die große Liste noch erweitern könnt. Ich wünsche euch jetzt aber erst einmal viel Spaß.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Kodi auf Fire TV ohne Android installieren

*Dieser Beitrag enthält Werbung.

Hier zeige ich euch wie ihr Kodi auf euren Fire TV bekommt, ohne ein Android Smartphone. Alles was ihr dazu benötigt, ist eure Fire TV Box oder euer Fire TV Stick und ein PC oder Laptop.

.

Als erstes schnappt ihr euch euer Fire TV und schließt es an.

Danach geht ihr auf Einstellungen –> System –> Entwickleroptionen. Dort stellt ihr dann „ADB-Debugging“ ein und schaltet „Apps unbekannter Herkunft“ ein. Das sieht dann so aus:20151230_205003

Nun sucht ihr eure IP Adresse von eurem Fire TV heraus. Dazu geht ihr wieder zu Einstellungen –> System –> Info –> Netzwerk. Dann seht ihr auf der rechten Seite eure IP-Adresse.
Als nächstes geht ihr an euren PC und sucht über eine Suchmaschine „adbFire“. Ihr findet gleich mehrere Seiten, wo ihr euch das Tool kostenlos herunterladen könnt. Ich lade jetzt einfach mal die Version 2.01 herunter. Nachdem ihr es herunter geladen habt, entpackt ihr es und legt es euch am besten kurz auf euren Desktop.

Ordner adbfire auf desktop
Ordner adbFire auf Desktop

 

Als nächstes öffnet ihr die Anwendung adbFire. Einfach den Ordner adbFire öffnen und die Anwendung „adbFire“ starten.

adbFire starten
adbFire starten
So sieht adbFire aus
So sieht adbFire aus

Nun verbindet ihr euer adbFire mit eurer Fire TV. Wichtig dabei ist, dass sich euer PC und euer Fire TV im selben Netzwerk befinden.

Geht nun auf „NEW“, gebt dann unter „Description“ einfach „fire“ ein. Danach geht ihr auf „Adress“ gebt dort eure IP Adresse von der Fire TV ein, die ihr euch am Anfang heraus gesucht habt. Danach klickt ihr auf „Save“ und anschließend auf „Connect“.  Nach wenigen Sekunden steht im Kästchen unter „Connected devices“ die IP Adresse von der Fire TV und rechts unter „Status“ muss „device“ stehen. Nun seid ihr verbunden.

Jetzt müsst ihr Kodi herunterladen. Geht auf „File“ –> „Download Kodi“ und klickt auf das Logo. Nun erscheint eine neue Seite, klickt dort unter Android auf „ARM“ und der Download startet.

Klickt nun auf „Install APK“, sucht im Download Ordner nach der „kodi-15.2apk“ und drückt auf „Install“. Er fragt nochmal nach, ob du es wirklich möchtest und ihr klickt nochmal auf „Yes“. Jetzt siehst du unten rechts bei „ADB running“ einen grünen Balken. Es wird Kodi auf dein Fire TV installiert. Dies dauert einige Minuten.

Auf eurer Fire TV Box ist Kodi nun installiert!!! Ihr müsst  Kodi über Umwege öffnen. Ihr geht auf Einstellungen –> Anwendungsmanager –>Installierte Apps verwalten –> Kodi –> App starten. Man gewöhnt sich schnell an diesen Umweg. Nun könnt ihr Kodi nutzen und so sollte es aussehen.

Fertig
Fertig

Für Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung, einfach mailen oder ein Kommentar hinterlassen. Wenn ihr eine Lösung habt um Kodi auf den Startbildschirm zu bekommen, lasst es mich wissen.

Kodi auf Fire TV Box

*Dieser Beitrag enthält Werbung

 

Fire TV 2

Hier zeige ich euch, wie ihr Kodi auf eure Amazon Fire TV Box oder Fire TV Stick bekommt. Eine Prime-Mitgliedschaft ist natürlich von Vorteil, aber keine Pflicht. Oben habt ihr ein Banner, wo ihr unbesorgt Prime Video 1 Monat lang testen könnt.
Fire TV Stick

Zuerst braucht ihr ein Android Smartphone. Geht in euren Play Store und ladet euch Kodi gratis herunter und installiert es auf euer Smartphone.

Kodi im Play Store
Kodi im Play Store

Als nächstes ladet ihr gratis den Fire Installer herunter und installiert auch diesen.

Fire Installer
Fire Installer

Als nächstes schnappt ihr euch euer Fire TV und schließt es an.

Ihr geht als Erstes auf Einstellungen –> System –> Entwickleroptionen. Dort stellt ihr dann „ADB-Debugging“ ein und schaltet „Apps unbekannter Herkunft“ ein. Das sieht dann so aus:20151230_205003

Nun sucht ihr eure IP Adresse von eurem Fire TV heraus. Dazu geht ihr wieder zu Einstellungen –> System –> Info –> Netzwerk. Dann seht ihr auf der rechten Seite eure IP-Adresse.

Öffnet nun auf eurem Smartphone die Fire Installer App. Wichtig dabei ist, dass sich euer Smartphone und eure Fire TV Box im selben Netzwerk befinden. Nachdem ihr den Fire Installer geöffnet habt, kommt eine Kurzanleitung, geht dort einfach auf OK.

Nun geht ihr auf „Open Settings“ und oben erscheint: „Deine Fire TV IP Adresse“ , hier gebt ihr eure zuvor herausgesuchte IP Adresse ein. Geht dann oben links auf den Pfeil zurück oder nutzt den zurück Button auf eurem Smartphone, dann erscheint wieder die Kurzanleitung, die ihr wieder überspringen könnt.

Als Nächstes seht ihr unter Punkt 2, eure auf dem Smartphone installierten Apps. Scrollt herunter bis ihr Kodi findet und macht ein Häkchen rechts im Kästchen.

So sollte es aussehen
So sollte es aussehen

Jetzt müsst ihr nur noch auf „3:->Fire TV“ klicken und nach etwa 5 Minuten Wartezeit ist Kodi auf eurer Fire TV Box installiert. Leider habt ihr dann Kodi nicht auf dem Startbildschirm und aktuell habe ich bei der neuen Fire TV Box leider auch keine Lösung dafür parat. (Auf der ersten Generation funktionierte es noch, bei der aktuellen leider noch nicht.)

Auf eurer Fire TV Box ist Kodi nun installiert!!! Ihr müsst  Kodi über Umwege öffnen. Ihr geht auf Einstellungen –> Anwendungsmanager –>Installierte Apps verwalten –> Kodi –> App starten. Man gewöhnt sich schnell an diesen Umweg. Nun könnt ihr Kodi nutzen und so sollte es aussehen.

Fertig
Fertig

Für Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung, einfach mailen oder ein Kommentar hinterlassen. Wenn ihr eine Lösung habt um Kodi auf den Startbildschirm zu bekommen, lasst es mich wissen.