Raspberry Pi 3 Unboxing

Ich habe mich jetzt schon viel mit Kodi beschäftigt und nun brauche ich eine neue Herausforderung.

Vor kurzem wurde der Raspberry Pi 3 veröffentlicht. Für alle die nicht wissen was es ist, es ist ein kleiner, kostengünstiger Mini PC, welcher auf Linux basiert. Jetzt stellt ihr Euch sicher die Frage, was man damit machen kann? Man könnte ihn vielleicht als Mediencenter oder als Überwachungssystem benutzen. Ehrlich gesagt, weiß ich selbst noch nicht, wofür ich ihn benutzen werde, denn ich weiß momentan auch noch gar nicht damit umzugehen.

Meine Erfahrungen mit Linux geht gegen Null. Ok, ich habe einen Thermomix, welcher auf Linux basiert und vielleicht basiert auch mein Android ein Stück weit darauf, aber wirklich mit Linux haben die beiden Sachen eher weniger zu tun.
Nun gut, ich habe mir erst einmal den Pi 3 bestellt, inklusive Kühler, die nur auf die Chips geklebt werden müssen, eine Hülle, Ladekabel, sowie ein HDMI Kabel mit DVI Adapter und die Micro SD Karte mit 32gb. Im Banner findet ihr die unterschiedlichsten Pakete.

Es dauerte nicht lange und das Paket kam an.

raspberry1         raspberry2

raspberry3

Das ist also ein vollständiger PC?!  Ich lass mich mal überraschen. Aber nun schaue ich mir einmal das Herzstück an.

raspberry4

Der Pi 3 hat 1,2 GHz quad core CPU, dazu 1GB RAM Speicher. WLAN und Bluetooth sind ebenso integriert.raspberry5

Mit 4 USB Anschlüssen bin ich bestens bedient und auch ein Netzwerkanschluss ist dabei.

raspberry6

Natürlich gibt es auch einen HDMI Anschluss und einen Kopfhöreranschluss. Der Ton kann sowohl über HDMI als auch durch den Kopfhöreranschluss übertragen werden. Ich werde erst einmal das Zweite verwenden, da ich den Raspberry zunächst am PC Monitor nutzen werde, um überhaupt erstmal damit zurecht zu kommen. Statt einer Festplatte, gibt es einen Micro SD Karten Slot. Die Micro SD Karte muss FAT 32 formatiert sein. In meinem nächsten Beitrag, werde ich euch zeigen, wie ich den Raspberry in Betrieb nehme und ob es überhaupt für Laien wie mich geeignet ist.

Da ich wirklich neu auf dem Gebiet bin, hinterlasst einen Kommentar für eure Anregungen und Ideen und bitte gebt mir Hinweise, wenn ihr Fehler in meiner Beschreibung findet. Für Tipps und Tricks bin ich sehr empfänglich. Ich würde mich ebenfalls freuen, wenn ihr mir eure Projekte vorstellt. Dazu einfach eine Mail an sven@svellby.de oder kurz ein Kommentar hinterlassen.

Euer Sven

Kommentar verfassen