Ausflug zum Luisenpark Mannheim

Es ist Sonntag Morgen und wir frühstücken zusammen gemütlich. Wie jeden Sonntag morgen, planten wir auch diesen Tag spontan am Frühstückstisch. Das Wetter war trüb und bewölkt, aber trocken. So entschlossen wir uns kurzerhand auf einen gemütlichen Ausflug in den Luisenpark nach Mannheim. Wir waren noch nie dort, obwohl der Park in der Nähe liegt.

Wir zogen unsere Kinder an und packten ihre Rucksäcke. Sie wollen unbedingt ihre Sachen selbst tragen. Jeder hat eine Trinkflasche und eine Kleinigkeit zu Essen im Rucksack.

Auf gehts
Auf gehts!!!!

Den Park erreicht, wollten unsere Beiden natürlich direkt zu den Tieren. Auf diesem Gelände befand sich ein kleiner Bauernhof, der unsere Zwillinge begeistern sollte. Von Kühen, Schweinen, Schafen und Hühnern war alles dabei und wurden neugierig beobachtet.

Luisenpark2
Die Tiere waren wirklich zum anfassen nah.

Luisenpark1           Luisenpark3

Nach knapp einer Stunde, gingen wir auf die große Wiese. Es wurde geschaukelt und gespielt. Es gab Möglichkeiten zum Trampolinspringen oder einfach zu Picknicken. An einer Schaukel begegneten wir einem Storch. Er war so nah und zutraulich, dass wir ihn streicheln konnten. Von wie vielen Menschen musste er schon Futter bekommen haben, um so zutraulich zu sein.

Luisenpark5

      Luisenpark4       Luisenpark6

Als nächstes gingen wir zum Teehaus und dem Wasserfall. Auch wenn das Wetter noch nicht besser war, war es doch sehr schön anzusehen, leider begann dort auch schon das Ende unseres Ausfluges.

Teehaus
Teehaus

Wir gingen zum Wasserfall und wollten uns die Fische ansehen. Am Wasserfall konnte man durch eine Höhle gehen, was wir wohl besser hätten meiden sollen. Unser Sohn sprang dort in eine Pfütze die so tief war, dass er komplett durchnässte Schuhe und Füße hatte. Natürlich hatten wir keine Wechselsachen mit. Wir gingen ins Teehaus, zogen ihm Schuhe und Socken aus und zogen ihm die Socken meiner Frau an. Die Schuhe versuchten wir bestmöglich trocken zu bekommen. Und jetzt ganz schnell nach Hause. Hoffentlich wird er nicht krank.

Am Wasserfall
Am Wasserfall

Wir wollten nicht zu hektisch reagieren und versuchten ruhig aber flott, zum Auto zu gelangen. Noch bevor wir den Park verlassen hatten, fiel unser Sohn hin, so dass die Lippe blutete. Das Geschrei war groß. Ich nahm ihn auf den Arm und nun eilten wir los und fuhren Heim. Zu Hause war wieder alles gut und krank wurde er auch nicht. Der Ausflug war recht kurz und wir hatten noch nicht einmal die Hälfte gesehen. Bei besserem Wetter starten wir einen neuen Versuch.

Euer Sven

Kommentar verfassen