Als ich das „Nähwana“ betrat

So ein Feiertag unter der Woche ist was schönes. Hier in Rheinland-Pfalz gab es erst wieder einen freien Dienstag. Für uns ergab sich die Gelegenheit den Montag frei zu nehmen und wir statteten unseren Familien, in der Altmark, einen spontanen Besuch ab.

Die Fahrt

Samstag früh um 4 Uhr ging unsere Reise los. Wir fahren immer um diese Uhrzeit los. Zum einen sind die Straßen komplett leer und zum anderen sind unsere Kinder noch so müde, dass sie im Auto weiter schlafen. So war es auch dieses Mal. Bis 6.30 Uhr schliefen die Zwillinge, über die Hälfte der Strecke hatten wir hinter uns. Dann gab es für die Kleinen Frühstück und die restlichen 2 1/2 Stunden durften sie Fernsehen. Wir haben 2 kleine Monitore hinten angebracht mit DVD Player. Ohne diese Monitore kann es eine sehr, sehr lange und anstrengende Fahrt werden. Oh jaaa….

Die Planung

Bei Oma angekommen, planten wir den weiteren Tag. Ich bin ja Fussballfan und schlug einen Besuch ins Ostseestadion vor. Es wären 160 km Fahrt und ich bin nun mal Hansa Rostock Fan. Meine Frau wollte unbedingt nach Burg. Dort hat ein neuer Stoffladen eröffnet. Meine Frau ist seit einiger Zeit Probenäherin der Besitzerin und sie wollte sie unbedingt persönlich kennenlernen und zudem auch den neuen Stoffladen bewundern. Oma wollte unbedingt die Kinder für den Tag haben, da sie sie ja wirklich selten sieht. Für uns ist es eine Gelegenheit etwas zu zweit zu unternehmen. Was machen wir nun? Fußball oder Stoffladen?

Ich schaute mir den Spielplan an und bemerkte, dass Hansa am 18.11 in Wiesbaden spielt und dies nur etwa eine Stunde von zu Hause weg ist. Ich lenkte also ein, mit dem Kompromiss, dass ich dann in Ruhe nach Wiesbaden fahren kann und so einigten wir uns.

Angekommen

So fuhren wir also los zu „Adejocas – Nähwana“. So heißt der Stoffladen und er befindet sich im Breiten Weg 37 in 39288 Burg.

Adejocas Nähwana
Adejocas Nähwana

Während ich nun also auf mein Smartphone glotzte um die Fussballübertragung zu sehen, fuhr uns meine Frau gemütlich dorthin. Maria, so heißt die Besitzerin hat uns wirklich toll empfangen und wir hatten sofort das Gefühl, dass wir uns schon ewig kennen würden. Maria entwirft auch Schnittmuster, so hat sie vor kurzem erst das Schnittmuster „Emil und Emilie“ entworfen.

Während wir uns so kennenlernten, schaute ich mir erstmal genauer das Geschäft an und ich war wirklich beeindruckt. Ich fahre ja des Öfteren zu diversen Stoffläden und Märkten, aber dieser Stoffladen ist anders.

Die meisten Stoffgeschäfte wirken kühl und lieblos, hier fühlt man sich im warmen Licht geborgen. Man findet sich sehr schnell zurecht und alles wirkte auf mich, als wäre es mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Die Auswahl an Stoffen ist groß und die Preise sind wirklich gut.

Stoff gefälligst?
Stoff gefälligst?

Ich finde es zudem auch wirklich klasse, dass die Stoffe übersichtlich im Regal liegen, so dass man dann doch gleich einen Überblick hat und nicht jeden Stoffballen herausziehen muss, um ihn sich anzuschauen. Natürlich gibt es auch einen großen Zuschneidetisch, worauf die Stoffe perfekt zugeschnitten werden können.

adejoca-beitrag12
der große Zuschneidetisch

Natürlich ist es nicht nur etwas für Leute die nähen, sondern auch für den nicht nähenden Mitbürger, denn es werden auch Handmade Sachen angeboten, welche sich ebenfalls in einer angenehmen Preiskategorie befinden und auch mit viel Liebe zum Detail ausgestellt sind.

Taschen,
Taschen,
Mützen,
Mützen,
Jäckchen und .....
Jäckchen und …..

adejoca-beitrag8    adejoca-beitrag10

 

adejoca-beitrag3
….. viele andere Sachen gibt es zu bewundern!

Wenn ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid und selbst einmal nähen wollt, könnt ihr hier auch einen Nähkurs absolvieren. Sie hat wirklich an alles gedacht und dafür eine gemütliche Nähecke errichtet mit guten Einsteiger Nähmaschiene.

von Nähmaschine bis zur Overlock. Hier könnt ihr das Nähen erlernen.
von Nähmaschine bis zur Overlock. Hier könnt ihr das Nähen erlernen.

Wenn ihr also in der Magdeburger Umgebung seid oder direkt in Burg, dann schaut doch einfach selbst vorbei und gebt mir euer Feedback wie es euch gefallen hat. Hier nochmal die Adresse:

Adejocas – Nähwana
Breite Straße 37
39288 Burg

Falls es für euch zu weit ist, so gibt es auch demnächst einen Onlineshop:
http://www.nähwana.de

oder ihr kommt direkt in die Facebook-Gruppe „Stoffe by Adejoca

Ihr könnt Maria natürlich auch auf ihrer Facebookseite folgen:
https://www.facebook.com/Adejoca/

Ich hoffe ich konnte euch einen guten Einblick gewähren, denn ich bin der Meinung, dass dieser Stoffladen anders und sehr besonders ist. Meine Frau ist hin und weg…

Euer Sven

 

 

Kommentar verfassen