Elternzeit mit Zwillingen

Man könnte ja meinen, dass es bei Zwillingen doppelte Elternzeit gibt. Leider ist dem nicht so, es gibt nur den sogenannten Zwillingsbonus: man darf alles doppelt bezahlen…;) Aktuell sieht die Sachlage hier in Rheinland Pfalz so aus, dass es ganz normales Elterngeld gibt, wie für ein Kind, zusätzlich gibt es für das zweite Kind 300 €. In dieser Beziehung, hatten wir sowohl Glück als auch Pech. Eine Mutter hatte das Elterngeld für das zweite Kind eingeklagt und Recht bekommen. So war es nun also im Jahr 2014 so, dass wir beide Elterngeld bekommen.

So planten wir, dass meine Frau 1 Jahr zu Hause bleibt und ich das darauf folgende Jahr, um somit die Krippe zu sparen. Leider sagte uns die Elterngeldstelle, dass dies so nicht funktioniert. Wir könnten zwar beide je ein Jahr Elternzeit nehmen, aber müssten dann auch innerhalb der ersten 14 Monate gehen und wir würden beide 64% vom Gehalt bekommen und je nachdem wie wir es verlängern, würde sich dann auch entsprechend die Prozentzahl sinken.

Wenn wir also beide zusammen 1 Jahr Elternzeit nehmen würden, würde jeder von uns 64% bekommen, dass wäre ganz schön knapp, denn Zwillinge kosten nunmal richtig viel Geld auf einmal.

Um die Krippe noch etwas heraus zu schieben, nahm ich nur 2 Partnermonate.  Bei Zwillingen ständen uns 4 Partnermonate zu. Meine Frau konnte die anderen 2 Partnermonate nehmen und konnte somit insgesamt 14 Monate zu Hause bleiben.

Nach meinem Wissen, haben sie natürlich ein Jahr später das Gesetz wieder gekippt. Heute bekommt man wieder Elterngeld nur für ein Kind plus 300€ für das zweite Kind. Man darf sich heute etwas dazu verdienen, in welchen Ausmaß ist mir aber nicht bekannt.

Mein Tipp: Wenn ihr gerne 2 Jahre Elternzeit möchtet und eh 2 Kinder wollt, lasst es mit Zwillingen und bekommt die Kinder mit einen Jahr Zeitdifferenz:-). Dann bekommt ihr auch für beide Kinder je 64%.

Nachdem wir die ganzen Anträge fertig hatten, genoss meine Frau die ersten 2 Monate ihrer Elternzeit. Ich ließ ihr Zeit, um Routine zu bekommen und nahm meine 2 Monate Partnerzeit im März und April. Wir unternahmen viel und die Zeit war wirklich schön. Leider verging wirklich sehr schnell und so musste ich ab Mai wieder arbeiten. Meine Frau hatte wirklich alles super im  Griff. Nach der Arbeit gingen wir meist noch zusammen spazieren und ich half ihr so gut ich konnte. Im Gegenzug ließ sie mich Nachts schlafen und die Kinder dankten es, indem sie meine Frau auch meist nachts schlafen ließen. So verging das Jahr harmonisch aber leider viel zu schnell. Nun wartete die Krippe, wenn wir denn einen Platz bekommen sollten, aber das ist eine andere Geschichte.

hipsterlogogenerator_1453621609221

2 Gedanken zu „Elternzeit mit Zwillingen

  1. Manchmal wird es einem mit Kind auch nicht leicht gemacht. Ständig wird irgendwas geändert oder gekippt…
    Schön, dass ihr es trotzdem so gut hinbekommen habt. Ich habe noch gut 1,5 Jahre Elternzeit und genieße jede Sekunde mit meinem Kleinen 🙂
    Liebe Grüße,
    Swantje

Kommentar verfassen