Shopping in Frankfurt

Wir hatten wieder einmal große Lust shoppen zu gehen. Mit Zwillingen ist es wahrlich nicht einfach, aber da müssen die beiden jetzt durch!
Das wir nicht morgens beginnen können bis spät abends ist natürlich klar. In diesem Zusammenhang wollten wir gerne Freunde in Frankfurt besuchen.

Nachdem wir morgens ausgeschlafen hatten, gab es für die Kinder ein leichtes Frühstück, danach putzten wir uns raus und fuhren direkt los. Die Sachen für diesen Tag, packten wir schon am Vortag, sodass wir nur noch alles einladen mussten und los konnten. Natürlich vergaßen wir einen Rucksack, was allerdings nicht so tragisch war, es war ja Samstag. Es war nichts drin, was wir nicht in einer Drogerie nachkaufen konnten. Unterwegs besorgten wir noch Brötchen und als wir bei unseren Freunden ankamen, war der Frühstückstisch schon gedeckt, mit allen Raffinessen.

Leider mussten wir den Mittagschlaf ausfallen lassen. Insgesamt haben wir ihn schon 2 mal ausfallen lassen, aber unsere Beiden steckten es jedes Mal super weg. Dafür geht es halt abends zeitiger ins Bett. Nach dem Frühstück machten wir uns mit der Straßenbahn auf dem Weg in die Stadt. Unsere Kinder fuhren das erste Mal mit der Straßenbahn und sie wollten unbedingt alleine sitzen. Wir gönnten ihnen den Spaß und sie hatten sehr viel Freude, die Äuglein leuchteten.

Das Wetter war ziemlich trüb, ab und an gab es auch einen kleinen Regenschauer, was unsere Stimmung nicht trüben sollte.IMGP2079

Wir gingen in den ein oder anderen Shop, gekauft haben wir aber nicht wirklich etwas. Die Kinder waren unermüdlich, wir hatten zwar einen Buggy dabei, sie wollten aber beide unbedingt die ganze Zeit laufen.

Ich weiß nicht ob es Zufall war (wohl eher nicht 😉 ), aber wir fanden zufällig einen Shop für Stoffe. Da meine Frau sehr gerne näht, wusste ich, dass wir dort länger verweilen werden. Also setzte ich mich mit unseren Kids in die „Männer – Ecke“, zog ihnen die Jacken aus und wir Männer spielten mit den Kids, während sich die Frauen die Stoffe aus den Regalen zerrten. Knapp eine Stunde verbrachten wir dort, es waren aber wohl super Schnäppchen, naja.

Anschließend sind wir ins Zoogeschäft, denn die Kleinen sollten ja auch noch ihren Spaß haben. Sie zogen aber prima mit. Die Auswahl an Kleintieren war toll und die beiden freuten sich. Nun bekamen wir Hunger.IMGP2110

Wir entschieden uns für eine bekannte Pizzeria. Die Kinder wollten unbedingt Nudeln essen, also kam uns diese grad recht. Leider war der Service nicht so prima. Unsere Freundin wurde gar nicht erst gefragt, ob sie was trinken möchte und die Nudeln unserer Kinder waren ziemlich kalt und nicht wirklich gut zubereitet. Sei es drum, gibt es halt kein Trinkgeld. Wir bezahlten alles zusammen und kamen auf den Betrag von 48,60€. Die Bedienung zögerte, wir wollten aber das Restgeld wieder haben, da es uns nicht gefallen hat. „Ist ja wie im Kindergarten hier“, sagte die Bedienung frech grummelnt, gab uns das Restgeld zurück und stampfte wütend ab. Wenn wir zufrieden sind, zahlen wir gerne Trinkgeld, so aber nicht.IMGP2097

So langsam wollten unsere Kinder wieder Straßenbahn fahren, also gingen wir zurück zu unserer Station. Wir machten noch einen kurzen Stop im Bücherladen und kauften noch ein paar Kinderbücher. Davon kann man nie genug haben. Die Straßenbahn kam, wir gingen hinein und unser Sohn fing fürchterlich an zu schreien. Erst bei Mama auf dem Arm und als ich ihn auf den Arm nahm schrie er genauso weiter. Ich stand also auf, setzte ihn alleine auf den Sitz und er schaute ruhig und zufrieden aus dem Fenster. Das ganze Abteil musste laut loslachen, wir natürlich mit. Nun war es schon 17.30 Uhr, wir gingen noch kurz zu unseren Freunden rein, gaben den Kleinen noch etwas leichtes zu essen, packten das Auto und fuhren wieder nach Hause. Die Kinder schliefen direkt ein. Zu Hause bekamen sie schnell den Schlafanzug an und erschöpft schliefen sie sofort weiter. Ein toller Tag.

2 Gedanken zu „Shopping in Frankfurt

  1. Hihi, jaaa es war (wie immer mit euch) ein sehr schöner und amüsanter Tag – vor allem aber der kleine Prinz auf der Erbse bei der Rückfahrt! 😀

Kommentar verfassen