Sie sind da!!!!!

Wir haben jetzt den zweiten Weihnachtstag und unsere Kinder scheinen sich wohl zu fühlen, denn sie machen gar keine Anstalten, auf die Welt zu kommen. Wir schliefen noch aus, genossen noch ein letztes schönes Frühstück zu zweit und machten uns anschließend auf den Weg ins Krankenhaus. Es wird also eingeleitet. Ich dachte immer, es gibt eine Tablette und dann geht alles ganz schnell, aber so war es dann doch nicht. Eine Tablette gab es, dann gab es Untersuchungen, passiert ist allerdings nichts. Ich war schon sehr angespannt. Abends fuhr ich nach Hause und hoffte, dass mein Telefon klingelt. Am nächsten morgen stand ich früh auf, ging duschen, frühstückte und machte mich wieder auf dem Weg ins Krankenhaus zu meiner Frau. Mittlerweile gab es schon die zweite Tablette, aber passiert ist den ganzen Tag genauso viel wie am Tag zuvor, nämlich nichts. Wieder fuhr ich spät Abends nach Hause und war mittlerweile schon sehr angespannt und nervös.

Früh morgens um 4 Uhr klingelte dann mein Telefon. Meine Frau rief an, nun geht es also los. Jetzt muss ich erst einmal runter kommen. Ich nahm eine Dusche, kochte mir einen Kaffee und setzte mich erst einmal kurz hin. Um halb 5 fuhr ich dann los und saß um 5 im Kreissaal. Meine Frau hatte grad 5 Minuten zuvor ihre PDA bekommen und war seelig. Die Zeit verging wie im Flug und alles verlief super, sodass ich um 9.35Uhr unsere Tochter begrüßen durfte. Satte 52cm war sie groß und wog 3000g. Die Begrüßung war recht kurz, dennoch ein wahnsinnig aufregendes Erlebnis. Im Radio lief Mackelmore mit „Cant hold us“. 31 Minuten später, kam dann auch unser Sohn mit ebenfalls 52 cm und 3200g zur Welt. Wie die beiden in einen Bauch gepasst haben, ist mir bis heute ein Rätsel. Im Radio lief jetzt Pharrell Williams mit Happy und das waren wir auch. Leider musste er noch bis zum Abend unter Beobachtung bleiben, da er zu hohen Zucker hatte, aber am späten Nachmittag hatten wir dann beide bei uns und wir freuten uns wahnsinnig…

Kommentar verfassen